Home   |   News   |   Feldbahnen   |   Werklokomotiven   |   Stellwerke & Posten   |   Übergaben & Nebenbahnen   |   Privatbahnen
 
LEW Feldbahn- und Grubenlokomotiven
Bilder regelspuriger LEW-Werkloks finden Sie hier.
Fabrik-Nr. nicht bekannt / 1980
Typ EL 9/01
Bauart Bo-akku
Spurweite 600 mm
Standort 01847 Lohmen-Herrenleite
Eigner HFD - Historische Feldbahn Dresden e.V.
Ab 1952 und bis 1989 baute der Lokomotivbau Elektrotechnische Werke "Hans Beimler" als Weiterentwicklung eines AEG-Vorkriegsttyps die Akkulokomotive des Typs EL 9, die für den Untertageeinsatz konzipiert waren. Inklusive der Exportloks wurden 1703 Exemplare gebaut. Diese 1980 gebaute Lok, deren Fabriknummer unbekannt ist, wurde zuletzt bei der SDAG Wismut in der Schachtanlage "Willi Agatz" in Dresden-Gittersee eingesetzt. Dort wurde auch das Führerhaus umgebaut.
Sie konnte 1990 von der Historischen Feldbahn Dresden e.V. übernommen werden und wird in Lohmen-Herrenleite ausgestellt. Die Bilder entstanden dort am 01.07.2017.
Fabrik-Nr. nicht bekannt / nicht bekannt   
Typ EL 9
Bauart Bo-akku
Spurweite 600 mm
Standort 49525 Lengerich
Eigner Eisenbahnfreunde Lengerich e.V.
Baujahr und Fabriknummer dieser EL 9 sind unbekannt. Die Eisenbahnfreunde Lengerich e.V. konnten die Lok am 24.04.1993 von der Firma Schachtbau Nordhausen GmbH übernehmen. In Lengerich erhielt sie die Nummer "42". Beim Schachtbau Nordhausen war sie unter der Nummer "3" im Bestand und trug auch die Inventar-Nummer "701029", die allerdings in den offiziellen Lieferlisten nicht wiederzufinden ist.
Die nicht betriebsfähige Lok (fehlende Akkumulatoren) konnte am 06.06.2022 fotografiert werden.
Fabrik-Nr. nicht bekannt / nicht bekannt   
Typ EL 9
Bauart Bo-akku
Spurweite 600 mm
Standort 16792 Zehdenick
Eigner Ziegeleipark Mildenberg
Über Baujahr und Fabriknummer dieser EL 9 kann nichts geschrieben werden. Die Lok ist eine von mindestens zwei derartigen Exemplaren, die im Ziegeleipark Mildenberg in Zehdenick ausgestellt sind. Fotografiert wurde sie am 10.04.2016.
Fabrik-Nr. 21111 / 1989    NEU
Typ EL 9
Bauart Bo-akku
Spurweite 600 mm
Standort 09131 Chemnitz-Hilbersdorf
Eigner Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V.
Diese EL 9 wurde fabrikneu an die Papierfabrik Penig, die zum VEB Kombinat Zellstoff und Papier Heidenau gehörte, geliefert. 1990 wurde der Betrieb von der Treuhand privatisiert und in Papierfabriken Penig GmbH umbenannt. Am 01.09.1991 übernahm die Felix Schöller GmbH & Co. KG aus Osnabrück das Werk und modernisierte es. Die Feldbahn wurde dadurch 1995 eingestellt und die Lok an einen privaten Sammler verkauft.
2005 konnte das Sächsische Eisenbahnmuseum e.V. in Chemnitz-Hilbersdorf die Lok übernehmen. Sie ist betriebsfähig und besitzt noch ihren originalen Akku.
Das Bild wurde am 06.06.2021 aufgenommen.
TOP  Kontakt  I  Literatur & Quellen  I  © 2009-2022 by entlang-der-gleise  I  letzte Änderung: 15.10.2022